Unser Schulchor beim Luther-Musical

In 4 Vorstellungen vom 18.-21.3.2017 sang unser großer Schulchor mit dem Gemeindekinderchor von Gerhardshofen viele schöne Lieder. Allen machte es riesig Spaß, auch wenn es ganz schön anstrengend war!  Insgesamt wirkten bei dem Musical 120 Kinder mit!

Ein gelungenes Kooperationsprojekt der Kirchengemeinden und der Schule. Vielen Dank an Pfarrerin Frau Kleinschroth und die vielen Helferinnen und Helfer.

Die Schüler unserer Nachbarschule in Uehlfeld waren am 20. 3.17 zur Schulvorstellung des Musicals eingeladen.

Hier ein paar Eindrücke von der Schulvorstellung:

 

 

 

 

 

 

 

  

Schulversammlung

Die Ethikgruppe spielte den Schulkindern das Märchen "Vom Fischer und seiner Frau" in einem selbst entwickelten Theaterstück vor. Viel Beifall des Publikums und eine Menge Wortmeldungen der Kinder zeigten, dass die Schüler das Thema sehr bewegte.

Überfluss, Zufriedenheit und Dankbarkeit waren in der anschließenden Diskussion die Themen, mit denen die Kinder sich beschäftigten.

  

 

 Eindrücke vom

großen Faschingstreiben am 22.2.17 

Es war eine lustige Gaudi, vielen Dank unserem Elternbeirat und den fleißigen Helfern!
  
Zeit zum Schlittenfahren! 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Ausflug der 2. - 4. Klassen nach Nürnberg

 

 

Am Freitag, den 2. und 16. Dezember, fuhren unsere Klassen mit dem Zug nach Nürnberg. Bereits die Zugfahrt, aber auch die Fahrten mit der U-Bahn, war für viele ein Erlebnis. Im Theater „Salz & Pfeffer“ wurde das Stück „Olaf, der Elch“ gezeigt. Das Theater „Mummpitz“ erfreute die Zweitklässer mit dem weihnachtlichen Stück „Ox und Esel“. Die schauspielerische Leistung der Akteure war beeindruckend. Auch machten die Klassen am selben Tag noch einen Kurzbesuch auf dem Christkindlesmarkt. Einstimmige Meinung der Kinder: Das war ein toller Vormittag!

 

 Adventsfeiern

Jeden Montag feierten wir in der Aula gemeinsam den Advent. Lieder, besinnliche Tänze oder Geschichten standen im Mittelpunkt. 

 

Ein Hoch auf unsere Schule!

Wir feierten unser 20-jähriges Bestehen am 25.11.2017

Mit Gedichten, Liedern, Tänzen, Sketchen und einem Rückblick auf die Schulgeschichte feierten die Klassen mit ihren Lehrerinnen, dem Elternbeirat und einigen Ehrengästen den 20-jährigen Geburtstag der Schule.

Die Kinder bekamen im Anschluss bunte Muffins, die der Elternbeirat dankenswerterweise gebacken hatte und zu einer riesigen 20 zusammengestellt hatte.

 Wir wurden ausgezeichnet!!!

Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule

 

„Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule“ ist eine Auszeichnung, um die sich bayerische Schulen bewerben können. Sie müssen dazu innerhalb eines Schuljahres zwei Themenfelder aus den Bereichen Umwelt und Nachhaltigkeit bearbeiten, dokumentieren und einer Fachjury vorlegen.

Die aufgegriffenen Themen reichen von Energiesparmaßnahmen an der Schule und Klimaschutzfragen über Baumpflanzaktionen und Biotopschutzmaßnahmen bis hin zur Umsetzung eines schuleigenen Müllrecyclingkonzepts. Der Bau von Nisthilfen für Vögel und Fledermäuse ist ebenso beliebt, wie Projekte zu den Themen „Nachhaltiger Konsum“ oder „Gesunde Ernährung“. Viele Schulen engagieren sich mit Spendensammelaktionen  für „Eine-Welt-Anliegen“ oder befassen sich mit dem „Ökologischen Fußabdruck“.

Die Schulen nutzen die Auszeichnung als Impuls für ihre umweltbewusste und nachhaltige Schulentwicklung.
An dem Wettbewerb nehmen alle Schularten (auch Berufs- und Privatschulen) teil.

Das Projekt "Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21 Schule" wird in Bayern durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz mit jährlich rund 50.000 Euro gefördert. Projektpartner sind das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (DGU), als deren Vertreter für Bayern Frau Birgit Feldmann  vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) fungiert.

Weiter Informationen zum Projekt erhalten Sie auf den Internetseiten des Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (siehe "Weitere Informationen" am Seitenende).

 

  

Vorlesetag in der Grundschule Dachsbach-Gerhardshofen

Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Das Konzept ist einfach: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen.

Auch an der Grundschule Dachsbach-Gerhardshofen wurde am 18.11.16 gelesen und vorgelesen, was das Zeug hielt. In der ersten Stunde lasen Mütter, Freunde und Lehrerinnen der Schule den Schülern verschiedene Bücher in Kleingruppen vor. Alle Zimmer der Schule waren. In der 4. Stunde kamen dann die Vorschulkinder der Kindergärten Birnbaum, Dachsbach und Gerhardshofen zu Besuch und durften den großen Kindern beim Vorlesen des Bilderbuches „Ich bin der größte“ zuhören und die Geschichte bildnerisch nachgestalten.  

 

Um auch an neues „Lesefutter“ zu kommen, hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit anschließend bei einem Bücherflohmarkt ihre schon gelesenen Bücher zu verkaufen und sich mit neuem „Lesestoff“ einzudecken“. Das machte allen sehr viel Spaß!

 

 

Schon am 17.11.16  wurde bei der Autorenlesung mit Rosi Wanner (Würzburg) der Vorlesetag eingeleitet. Eine Autorenlesung ist eine tolle Möglichkeit den Kindern eine spannende und abwechslungsreiche Stunde mit einer echten Krimiautorin "zum Anfassen" zu bieten. Die Autorin las nicht nur vor, sondern brachte auch Detektivutensilien mit, integrierte ein Karottenquiz mit Buchpreis in ihre Lesung, verteilte Lesezeichen und beantwortet vielfältige Fragen der Kinder.

Der Elternbeirat unterstützte die Lesung finanziell, herzlichen Dank dafür!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ebenfalls ein großes Dankeschön unserem Elternbeirat, der auch dieses Jahr wieder die Pelzmärtelaktion am 11.11.16 durchführte. Der Pelzmärtel besuchte jede Klasse und bescherte die Kinder mit gefüllten Säckchen! 

 

Unsere 2. Schulversammlung in diesem Jahr fand im Rahmen der Gesundheitswoche statt:

 In der Woche vom 17. 10 bis 21. 10.2016 fand in der Grundschule Dachsbach-Gerhardshofen die Gesundheitswoche statt. Im Rahmen dieser besonderen Woche nahmen die Kinder auch an der Aktion „In die Schule GEHE ich gerne“ des Bund Naturschutzes teil. Für jeden zu Fuß oder mit dem Roller zurückgelegten Schulweg durften sie Blätter auf einen großen Baum stempeln. 

Weiterhin erfuhren die 2. Klassen viel über gesundes Obst und Gemüse, verkosteten verschiedene Obstsorten und bereiteten eine Rohkostplatte zu, die allen sehr gut schmeckte. Am Freitag fand dann eine Schulversammlung statt, bei der die Zweitklässler den anderen Schülern die Gesundheitspyramide vorstellten und Lebensmittelbilder richtig zugeordnet wurden. Zum Abschluss wurde der „Gemüseball gesungen und getanzt.    

 

 ________________________________________________________________________

Schulfruchtprogramm im Schuljahr 2016/17

 

Auch dieses Schuljahr nehmen wir wieder am Schulfruchtprogramm teil.

Jeden Montag gibt es leckeres Obst oder Gemüse, welches von Eltern appetitlich geschnitten und angerichtet wird. Einfach lecker! 

 

 

 __________________________________________________________________________

Eindrücke vom letzten Schuljahr:

 

Unser Afrika-Schulfest am 22.7.16 

Es war eine tolle Projekt-Woche mit dem Trommelzauberer OTTO und ein wunderbares Schulfest! Hier einige Eindrücke: 

 

Als Höhepunkt unserer Projektwoche mit dem Trommelzauberer haben wir am Freitagnachmittag mit viel Schwung und Rhythmus unser Schulfest gefeiert!

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen helfenden Eltern und ganz besonders bei den Sponsoren, die uns diese Projektwoche ermöglicht haben! Ein ganz besonderer Dank gilt hier der örtlichen Raiffeisenbank und der Sparkasse für die finanzielle Unterstützung! 

Am Montag den 18.7.2016 fand für alle interessierten Eltern der Trommelzauber-Elternabend statt.

Sie bekamen an diesem Abend einen Einblick, was die Kinder in der TrommelzauberWoche erleben dürfen. Die Hände an der Trommel (jeder bekam eine Trommel) die Ohren lauschten der Musik und die Füße bewegten sich im Rhythmus... und keine Sorge, was die Kinder können, können die Erwachsenen auch!

Hier geht es um Gemeinschaft und Spaß!!!


___________________________________________________________________

 

Wir waren im Zoo!

Klasse 1a/1b

 

Um uns auf das Thema Afrika einzustellen, waren die 1. Klassen am 7.7.16 im Nürnberger Tiergarten.

Es war ein toller Tag mit vielen Erlebnissen!

 

 

 

 

 

 

 Am 13.5.16 haben wir in einem schuleigenen Konzert ein buntes Potpourri an Lieblingsliedern aller Klassen vorgestellt.

___________________________________________________________________

               Projekt: Trinken im Unterricht

 

Wir freuen uns, dass wir vom 30.5.16 - 29.7.16 am Projekt "Trinken im Unterricht" teilnehmen konnten. Die Frankenbrunnen-Stiftung versorgte unsere Schüler in dieser Zeit kostenlos mit Mineralwasser für mehr Gesundheit und Leistungsfähigkeit!

Unmengen des gesunden Durstlöschers sind schon da!

_____________________________________________________________________

 


Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, war vor zwanzig Jahren.

Die nächstbeste Zeit ist jetzt.

(afrikanisches Sprichwort)



Anknüpfend an unsere Schulversammlung zum Thema „Umweltschutz und Mülltrennung an der Schule“ wollten auch wir diese nächstbeste Zeit nutzen um auf unserem Schulhof vier Bäume zu pflanzen. Bei der Anschaffung unterstützte uns der Schulverband dankenswerterweise mit der Finanzierung von zwei Apfelbäumen, einem Mirabellen- und einem Birnbaum.

Bereits vorab unterstützte uns ein großer Bagger, um das Gelände vorzubereiten und ein Loch auszuheben. Unser Hausmeister unterstützte uns bei weiteren Vorbereitungen. Von den Drittklässlern wurde die Erde mit Humus gemischt um den Bäumen optimale Anwachsbedingungen zu gewährleisten. Am Freitag, den 29.04.2016 konnten wir im Rahmen unserer Schulversammlung die Bäume dann schließlich pflanzen. Bei strahlendem Sonnenschein setzte jede Jahrgangsstufe ihren Baum eigenhändig in das vorbereitete Loch, schaufelte fleißig Erde ein, wässerte den Baum und „besang“ ihn schließlich mit einem Baum-Lied: Ein Mirabellenbaum für die erste Jahrgangsstufe, je ein Apfelbaum für die zweite und vierte Jahrgangsstufe sowie ein Birnbaum für die dritte Jahrgangsstufe. Die Zweitklässler trugen zudem noch ein Gedicht zum Apfelbaum vor. Die Viertklässler hatten interessante Fakten zum CO2-Verbrauch der Bäume berechnet und zudem die Bedeutung passender Sprichwörter recherchiert.

In den kommenden Wochen sollen die Plätze unter den Bäumen von den Schülern auch noch mit Kräutern oder Blumen bepflanzt werden. Hoffentlich werden unsere Bäume bei so viel Fürsorge bald Früchte tragen und nachhaltig bei den Kindern die Bedeutung von Natur und Umwelt näherbringen!

 

 ______________________________________________________________________

EIGENART - Kunstausstellung

Wir waren dabei!

Unsere Kunstwerke, die wir im Kunst- und WuG- Unterricht gefertigt hatten, fanden großen Anklang! Das Thema war natürlich AFRIKA im Hinblick auf unsere große Projektwoche im Juli!

 

 

___________________________________________________________________________

 

Die 3. und 4. Klassen besuchten am 18.3.16 im Rahmen der bayerischen Schulkinowoche das Kino in Neustadt! Im Film "Unsere Erde" konnten wir über die faszinierende Pflanzen- und Tierwelt unseres Planeten staunen! Mit Popcorn, Eis und Co. kam auch ganz schnell das echte Kinofeeling auf!

 

--------------------------------------------------------------------------------------